Google+

Endstufen

Steg K2.01  2 Kanal Endstufe
EUR 375,00
inkl. ges. MwSt. 19% zzgl. Versandkosten
Kenwood KAC-9106D Mono-Endstufe mit Class-D-Technik
EUR 259,00
inkl. ges. MwSt. 19% zzgl. Versandkosten
AMPIRE Endstufe, 1x 500 Watt, Class D, 24 Volt Version - MBM1.24V

NETZTEIL
- Betriebsspannung: 20 - 32 Volt DC
- Ruhestrom: 0,86A
- Ruhestrom wenn aus: <0,4mA
- Sicherung: 25A x 2


ENDSTUFE
- Ausgangsleistung (RMS) @ 28,8V / 4 Ohm: 300 Watt x 1
- Ausgangsleistung (RMS) @ 28,8V / 2 Ohm: 500 Watt x 1
- Ausgangsleistung (max.) @ 28,8V / 4 Ohm: 600 Watt x 1
- Ausgangsleistung (max.) @ 28,8V / 2 Ohm: 1000 Watt x 1
- Klirrfaktor: <0,5%
- Signal/Rauschabstand: >85dB
- Eingangsempfindlichkeit: 200mV - 6,0V


AKTIVWEICHE
- Tiefpassfilter: 30Hz-250Hz
- Flankensteilheit: 12dB
- Bass Boost Verstärkung: 0-12dB
- Bass Boost Frequenz: 40-100Hz variable
- Subsonicfilter: 20Hz/24dB


SONSTIGES
- Abmessungen (LxBxH): 251 x 141 x 50mm
- Gewicht: 1,90Kg
- Eingänge: 2x Cinch, 2x Lautsprecher (High Level Auto Turn On)


TESTBERICHT
Kategorien: Car-HiFi Endstufe Mono
Produkt: Ampire MBM 500.1 (12 Volt Version der MBM1.24V)


Endstufen, die klein und harmlos ausehen, werden oft unterschätzt. Die Mono aus Amires MBM-Serie ist das beste Beispiel dafür. Sie ist vollgepackt mit Technik, auf der Platine tummeln sich unzählige Bauteile, von denen verdächtig viele mehr als drei Beine haben. Eine Menge Gehirnschmalz haben die Techniker in diese Schaltung einfließen lassen, um zur Leistung auch die nötige Effizienz zu generieren, die eine solche Leistungsentfaltung auf kleinstem Raum erst möglich macht. Klar kommt eine Class-D-Schaltung zum Einsatz, und bei Ampire hat man sich um ein sauberes Signal einige Gedanken gemacht. Die Ausgangsfilterung ist sehr sorgfältig ausgeführt, was trotz der Digitaltechnik zu ziemlich gelungenen Klirrmessungen führt. Über Leistung muss man sich mit der 500.1 keinerlei Sorgen machen, 276 bzw. gut 450 Watt lassen auch erwachsene Woofer erzittern. Die Ausstattung erntet ebenfalls großes Lob, es gibt sogar einen regelbaren Bass-Boost, und die äußerst sinnvolle Einschaltautomatik für den Betrieb am Werksradio ist auch an Bord. Im Hörcheck outet sich die kleine Ampire als kraftstrotzende Subwooferbändigerin, sie glänzt darüber hinaus mit enormer Kontrolle. Auch bei anspruchsvolleren Basspassagen behält sie den Überblick. Außerdem kann sie feste getretene Kickdrums eindrucksvoll in Szene setzen, und sehr wohl mit trockenem Punch ausstatten. Eine Performance, die durchaus begeistert, so dass die MBM 500.1 sich eine Auszeichnung redlich verdient.

Elmar Michels
Testredaktion Car & Hifi
www.hifitest.de

EUR 179,00
inkl. ges. MwSt. 19% zzgl. Versandkosten
AMPIRE Endstufe, 2x 160 Watt, Class D - MBM160.2

NETZTEIL
Betriebsspannung: 10 - 16 VDC
Ruhestrom: 1,38A
Ruhestrom wenn aus: <0,4mA


ENDSTUFE
Ausgangsleistung (RMS) @ 14,4V / 4 Ohm: 110 Watt x 2
Ausgangsleistung (RMS) @ 14,4V / 2 Ohm: 160 Watt x 2
Ausgangsleistung (RMS) @ 14,4V / 4 Ohm: 320 Watt x 1 (bridged)
Ausgangsleistung (max.) @ 14,4V / 4 Ohm: 220 Watt x 2
Ausgangsleistung (max.) @ 14,4V / 2 Ohm: 320 Watt x 2
Ausgangsleistung (max.) @ 14,4V / 4 Ohm: 640 Watt x 1 (bridged)
Klirrfaktor: <0,5%
Signal/Rauschabstand: >90dB
Kanaltrennung: >65dB
Eingangsempfindlichkeit: 200mV - 6,0V


AKTIVWEICHE
Tiefpassfilter/Flankensteilheit: 50Hz - 250Hz / 12dB
Hochpassfilter/Flankensteilheit: 50Hz - 250Hz / 12dB
Bass Boost/Frequenz: 0 - 12dB @ 45Hz


SONSTIGES
Sicherung: 40A x 1
Maximale Abmessungen (LxBxH): 251 x 141 x 50mm
Gewicht: 1,75Kg
Eingänge: RCA x2, High Level x2 (High Level Auto Turn On)


TESTBERICHT
Kategorien: Car-HiFi 2-Kanal Endstufe
Produkt: Ampire MBM160.2

Der neueste Streich aus dem Hause Ampire heißt MBM. Dahinter verbirgt sich eine preisgünstige Stufenserie, die dennoch mit modernstem Aufbau punktet. Alle vier Modelle (es gibt noch eine 100.2) arbeiten nach dem Class-D-Prinzip, also als Schaltverstärker, im Volksmund Digitalendstufen. Dank SMD-Technik sind sie gerade mal so groß wie zwei Postkarten. Auffällig ist, dass die MBM 160.2 erst auf den zweiten Blick von ihrer Vierkanalschwester zu unterscheiden ist. Des Rätsels Lösung: Die 160.2 ist eine Vollbrücke, während die 100.4 als Halbbrücke geschaltet ist. So macht die 160.2 mit der gleichen Anzahl Bauteile wie die 100.4 doppelt so viel Leistung pro Kanal. Mit 97 bzw. 162 Watt ist die MBM dann auch die stärkste unter den 2- und 4-Kanälern im Test und dazu ist sie mit die Kleinste. Leider verhindern die mäßigen Dämpfungsfaktoren (typisch für Class D) sowie Reste des PWM-Taktes, die den Rauschabstand etwas drücken, eine Spitzenplatzierung im Labor. Die Ausstattung kann sich sehen lassen. Neben den Standardfiltern gibt es, wie bei allen MBMs, Hochpegeleingänge fürs Werksradio sehr sinnvoll bei dieser Art Miniverstärker, besonders, wenn auch automatisch an- und abgeschaltet wird. Voll ist's auf der Ampire-Platine. Der hemdsärmelige Look im Detail sei den Ampires verziehen, da es sich um handgelötete Vorserie handelt. Die MBM 160.2 lässt es sehr ausgewogen an den Lautsprechern angehen. Es gibt einen ausgedehnten präzisen Bassbereich zu bewundern, der vor Kraft nur so strotzt. Dank reichlich Leistung treibt die Kleine problemlos auch anspruchsvolle Lautsprecher oder Doppelkompos, ohne mit der Wimper zu zucken. Der Stimmbereich gerät ebenfalls ausgewogen und gibt keinerlei Anlass zur Klage. Gemessen am Preis packt die Ampire auch einen sehr großzügigen Raum auf die Wiedergabe, hier ist ebenfalls alles im Lot. Ein Universaltalent mit richtig Dampf, das auch vor mittleren Subwoofern nicht zurückschreckt.

Elmar Michels
Testredaktion Car & Hifi
www.hifitest.de

EUR 179,00
inkl. ges. MwSt. 19% zzgl. Versandkosten
AMPIRE Endstufe, 4x 100 Watt, Class D (2.Generation) - MBM100.4-2G

AUSSTATTUNG
- 4-Kanal Digitalverstärker
- Ultrakompakte Bauform
- 4x Cinch- & 4x symmetrischen Lautsprecher-Eingängen
- 400 Watt RMS/800 Watt max.
- Beleuchtetes AMPIRE Logo


NETZTEIL
Betriebsspannung: 10-16 Volt DC
Ruhestrom: 1,04A
Ruhestrom wenn aus: <0,4mA


ENDSTUFE
Ausgangsleistung (RMS) @ 14,4V / 4 Ohm: 70 Watt x 4
Ausgangsleistung (RMS) @ 14,4V / 2 Ohm: 100 Watt x 4
Ausgangsleistung (RMS) @ 14,4V / 4 Ohm: 200 Watt x 2 (bridged)
Ausgangsleistung (max.) @ 14,4V / 4 Ohm: 140 Watt x 4
Ausgangsleistung (max.) @ 14,4V / 2 Ohm: 200 Watt x 4
Ausgangsleistung (max.) @ 14,4V / 4 Ohm: 400 Watt x 2 (bridged)
Klirrfaktor: <0,5%
Signal/Rauschabstand: >90dB
Kanaltrennung: >65dB
Eingangsempfindlichkeit: 200mV - 6,0V


AKTIVWEICHE
Tiefpassfilter/Flankensteilheit: 50Hz - 250Hz / 12dB
Hochpassfilter/Flankensteilheit: 50Hz - 250Hz / 12dB
Bass Boost/Frequenz: 0 - 12dB @ 45Hz
Subsonic-Filter: fest bei 25Hz


SONSTIGES
Sicherung: 40A x 1
Maximale Abmessungen (LxBxH): 251 x 141 x 50mm
Gewicht: 1,85Kg
Eingänge: RCA x4, High Level x4 (High Level Auto Turn On)


TESTBERICHT
Kategorien: Car-HiFi Endstufe 4-Kanal
Produkt: Ampire MBM100.4

Bei den Vierkanälern zeigt die MBM 100.4 von Ampire der Konkurrenz, wo der Hammer hängt, wenn es um Watt pro Quadratzentimeter geht. Ihre hochintegrierte Class- D-Schaltung bringt annähernd so viel Leistung wie der deutlich größere Wettbewerb. Äußerlich ist sie ihrer Zweikanalschwester wie aus dem Gesicht geschnitten, und auch bei der Bestückung muss man zweimal hingucken, um Unterschiede zu finden. Beide sind recht aufwendig mit Spule und Kondensatoren zur Netzfilterung bestückt, hinter dem Netzteil wird zweistufig gepuffert. Witzig ist, dass der kleine Kühlkörper ungleichmäßig genutzt wird. Die Transistoren sitzen alle an einer Längsseite gegenüber den Treiberstufen. Wirklich vorbildlich ist die Ausstattung der 100.4 geraten. Die der Kanäle 3 und 4 entspricht der MBM 160.2. Bei Kanal 1 und 2 gibt es statt einem Tiefpass die Möglichkeit, das Signal von Kanal 3 und 4 duchzuschleifen, was ein Stereopaar Cinchkabel spart. Natürlich freuen wir uns auch über die sinnvoll ausgelegte Bassanhebung - immerhin schafft die 100.4 200 Watt in Brücke, so dass ein kleiner Sub durchaus gewinnbringend betrieben werden kann. Leistungs mäßig steht die 100.4 im Vergleich sehr ordentlich da; wenn man die kleine Bauart berücksichtigt, ist sie natürlich einsame Spitze! Wie die MBM 160.2 lässt es die 100.4 gelassen und ausgeglichen angehen. Sie spielt genauso tonal ok und weiß ebenfalls mit der nötigen Portion Attacke zu begeistern. Wenn das Yuri Honig Trio sein hervorragend aufgenommenes Jazz- Cover von Walking On The Moon" zum besten gibt, glaubt niemand mehr, eine Miniendstufe zu hören. Auch bei cleveren Elektronik- Sounds wächst die kleine Ampire über sich hinaus. Kurzum, eine sehr gelungene Klangperformance, und zwar ungeachtet des Platzbedarfs und ungeachtet des Preises.

Elmar Michels
Testredaktion Car & Hifi
www.hifitest.de

EUR 179,00
inkl. ges. MwSt. 19% zzgl. Versandkosten
AMPIRE Endstufe, 1x 500 Watt, Class D - MBM500.1

MBM500.1
- Mono Digitalverstärker
- Ultrakompakte Bauform
- Cinch- & Lautsprecher-Eingänge
- 500 Watt RMS/1000 Watt max.
- Beleuchtetes AMPIRE Logo


NETZTEIL
- Betriebsspannung: 10 - 16 VDC
- Ruhestrom: 0,86A
- Ruhestrom wenn aus: <0,4mA
- 2x 25A Sicherung


ENDSTUFE
- Ausgangsleistung (RMS) @ 14,4V / 4 Ohm: 300 Watt x 1
- Ausgangsleistung (RMS) @ 14,4V / 2 Ohm: 500 Watt x 1
- Ausgangsleistung (max.) @ 14,4V / 4 Ohm: 600 Watt x 1
- Ausgangsleistung (max.) @ 14,4V / 2 Ohm: 1000 Watt x 1
- Klirrfaktor: <0,5%
- Signal/Rauschabstand: >85dB
- Eingangsempfindlichkeit: 200mV - 6,0V


AKTIVWEICHE
- Tiefpassfilter 30Hz - 250Hz
- Flankensteilheit: 12dB
- Bass Boost Verstärkung: 0-12dB
- Bass Boost Frequenz: 40-100Hz variable
- Subsonicfilter: 20Hz/24dB


SONSTIGES
- Abmessungen (LxBxH): 251 x 141 x 50mm
- Gewicht: 1,90Kg
- Eingänge: 2x Cinch, 2x Lautsprecher (High Level Auto Turn On)


TESTBERICHT
Kategorien: Car-HiFi Endstufe Mono
Produkt: Ampire MBM 500.1

Endstufen, die klein und harmlos ausehen, werden oft unterschätzt. Die Mono aus Amires MBM-Serie ist das beste Beispiel dafür. Sie ist vollgepackt mit Technik, auf der Platine tummeln sich unzählige Bauteile, von denen verdächtig viele mehr als drei Beine haben. Eine Menge Gehirnschmalz haben die Techniker in diese Schaltung einfließen lassen, um zur Leistung auch die nötige Effizienz zu generieren, die eine solche Leistungsentfaltung auf kleinstem Raum erst möglich macht. Klar kommt eine Class-D-Schaltung zum Einsatz, und bei Ampire hat man sich um ein sauberes Signal einige Gedanken gemacht. Die Ausgangsfilterung ist sehr sorgfältig ausgeführt, was trotz der Digitaltechnik zu ziemlich gelungenen Klirrmessungen führt. Über Leistung muss man sich mit der 500.1 keinerlei Sorgen machen, 276 bzw. gut 450 Watt lassen auch erwachsene Woofer erzittern. Die Ausstattung erntet ebenfalls großes Lob, es gibt sogar einen regelbaren Bass-Boost, und die äußerst sinnvolle Einschaltautomatik für den Betrieb am Werksradio ist auch an Bord. Im Hörcheck outet sich die kleine Ampire als kraftstrotzende Subwooferbändigerin, sie glänzt darüber hinaus mit enormer Kontrolle. Auch bei anspruchsvolleren Basspassagen behält sie den Überblick. Außerdem kann sie feste getretene Kickdrums eindrucksvoll in Szene setzen, und sehr wohl mit trockenem Punch ausstatten. Eine Performance, die durchaus begeistert, so dass die MBM 500.1 sich eine Auszeichnung redlich verdient.

Elmar Michels
Testredaktion Car & Hifi
www.hifitest.de

EUR 179,00
inkl. ges. MwSt. 19% zzgl. Versandkosten
weiter
MARKEN

INFORMATIONEN Alle Infos rund um Ihren Einkauf bei uns finden Sie hier:
Besuch uns auf Facebook Einfach Bezahlen
NEWSLETTER Immer aktuell Informiert

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.
(Abmeldung jederzeit möglich)

Dr. CarHifi vor Ort